Hautnah Massagen - Tantra & Ayurveda

die Kunst der indischen Berührung

 

Willkommen auf unserem Hautnah Blog. Wir berichten über Themen rund um das Leben, Tantra, Ayurveda, Bewusstsein, Spiritualität und Sinnlichkeit. Viel Spaß beim Lesen :)

Liebende Sexualität ist heilende Energie

Ein Gastartikel von Allure's >Liebe isst leben<


Manchmal ist mir, als ob der Himmel mir einen Schleier lüftet und mir eine Erkenntnis schenkt, sie mir wie Segen vor die Füße legt. So viele Jahre forsche und wirke ich hin für das Bewusstsein der Frauen der neuen Zeit.


Der Satz “Die Frauen der neuen Zeit sind die Mütter der neuen Zeit” hat mich vor mehr als 10 Jahren auf eine innere Reise geschickt. Fühlendes Erforschen war der Weg, und ist es noch immer.

Es ist pure Gnade, wenn ein Wissen sich innerlich öffnet, offenbart und als Gefühl tief in mein Bewusstsein sinkt und von dort sich mir zeigt. Als fühlendes Wissen. Maria Magdalena (über sie habe ich >> hier geschrieben) als Frau an der Seite von Jesus fühlte ich in ihrer Energie stets präsent, für mich und all mein Wirken. Sie lehrt uns die Liebe. Sie lebt(e) uns das Bild der starken, der bedingungslosen Liebe dienenden Frau vor. Mich begleitet sie in meinem Auftrag. Geduldig – sie wie ich.

Und dieser Tage war da plötzlich jener Augenblick als ich es körperlich fühlt – “Ja, wir Frauen der neuen Zeit DIENEN auch heute wieder” – so wie sie es tat. Und damit eröffnete sich mir eine nie gefühlte Tiefe.


Es gab eine lange Zeit meines Lebens, da hätte ich bei diesem Wort rebelliert, diskutiert und es zurückgewiesen. Dienen bedeutete für mich “klein sein”, “unwichtig sein”, “unterlegen sein”, “machtlos sein” und vieles ähnliches mehr... >>> mehr lesen


Das Spiel mit den Sinnen – Tipps für die Praxis – sinnlich und lustvoll

Ein Gastartikel von Ute Benecke- Entdecke die Kraft deiner eigenen Sexualität

Oft werde ich in den Beratungen oder auch bei den Frauenabenden gefragt, wie Frau ihr Liebesleben wieder etwas in Schwung bringen kann. Dafür gibt es natürlich tausend Möglichkeiten, eine davon ist das Spiel mit den Sinnen.



Was ich oft feststelle ist, dass sich Viele selbst gar nicht so richtig kennen, geschweige denn den Partner, und das meine ich jetzt rein körperlich.


Ein Einstieg kann sein, sich erst einmal selbst von Kopf  bis Fuß kennenzulernen. Wirklich von der kleinen Zehe bis in die Haarspitzen. Sich erkunden und rausfinden was fühlt sich wie an. Und dass dann auch mit dem Partner zu machen. Sich selbst und den anderen zu entdecken, macht so viel Spaß, Lust und Freude. Da liegt meist so viel Potential brach.


Viele berühren immer auf die gleiche Art und Weise.  Doch das geht auch anders. Zum Berühren kann ich grundsätzlich alles nehmen, die Fingerkuppen, die ganze Handfläche, die Faust, die Knöchel an der Hand, die Fingernägel und zwar in beide Richtungen (von unten nach oben und umgekehrt) die ganzen Unterarme, auch die Ellenbogen sind ganz spannend, sowie die Finger zu einer Katzenpfote zu machen …   >>> mehr lesen

Mit unschuldigen Augen sehen und jeden Moment völlig neu wahrnehmen

Wir alle tragen über die Jahre ein vollgemülltes System mit uns herum. Unser Gefäß hat sich mit der Zeit, mit unzähligen Glaubenssätzen und Konditionierungen gefüllt.

Wir sind bis zum Anschlag gesättigt von Meinungen anderer und all den wissenschaftlichen Thesen aus Aus-und Weiterbildungen. So fällt es jedem Einzelnen mehr oder weniger schwer sich auf neue Meinungen einzulassen und sich auf neue Erfahrungen und Erlebnisse einstellen zu können, sich offen zu halten für einen neuen Weg, der jedes Individuum in seiner vollen Größe, Fülle und Wonne erheben lassen würde... >>> mehr lesen

Wie wichtig dein eigener Raum für eine glückliche Partnerschaft ist

Dem Partner in einer bestehenden Alltagsbeziehung seine Freiräume zu gewähren ist ein hoch brisantes Thema innerhalb einer Partnerschaft. Jeder Mensch hat sein ganz eigenes Potenzial was gesehen und ausgeschöpft werden möchte. Hier verlangt es in einer engeren Bindung viel Feingefühl für die andere Seele zu entwickeln. Jeder Partner möchte gerne mit seinen eigenen Bedürfnissen gesehen werden. Sich unterstützt und verstanden wissen.
>>> mehr lesen

Die Brunnenfrösche – der Blick über den Brunnenrand hinaus

Einst lebten einige Frösche in einem kleinen Brunnen am Rande eines alten Dorfes, das schon lange von den Menschen verlassen war. Tagaus, tagein lebten sie innerhalb dieser engen Mauern, doch beschwerten sie sich nicht weiter, weil sie ja gar nichts anderes kannten. „Es ist einfach so“, sagten sie, „das hier ist unsere Welt.“

Sie lebten von den Würmern und den Bakterien, die sie in der modrigen Umgebung fanden und wurden fett und träge. Tagaus, tagein ging die Sonne auf und unter und zur Mittagszeit fielen ein paar warme Sonnenstrahlen in das stehende Wasser. Die Frösche nahmen zur Kenntnis, dass die Sonne kam und wieder ging und beachteten sie nicht weiter. Eine junge Fröschin war jedoch unter ihnen, die sich schon lange wunderte, woher die Sonne kam und wohin sie ging, wenn sie nicht mehr über dem Brunnen war. „Es muss doch noch etwas anderes geben als dieses enge Gefängnis“, dachte sie... >>> mehr lesen

15 sinnlich verspielte Geschenkideen

Wenn du auch noch nicht weißt, was du deiner Liebsten oder deinem Liebsten schenken möchtest, dann findest du hier einige Anregungen für ein sinnlich, prickelndes Geschenk. Vielleicht ist ja was für dich und deinen Partner dabei. Ich wünsche euch viel Freude beim Stöbern... >>> mehr lesen

Gefühle dürfen gefühlt und gelebt werden – die Berührung als soziales Tabu wird gebrochen

Im gesellschaftlichen Kontext hat die Berührung immer eine unterschiedliche Bedeutung. Die Berührung ist die Sprache persönlicher Intimität und damit einer der stärksten Kanäle der Kommunikation. Je nachdem welche Intention eine Berührung hat, wird es sich immer anders anfühlen.

 Wir können mit fremden Personen in einen engen körperlichen Kontakt kommen und so eine aufregende und erfüllende Erfahrung machen. Mit einer warmherzigen Berührung können wir Isolation durchbrechen. Dies geschieht zum Beispiel durch einen Handgruß, eine Umarmung, gemeinsames Tanzen, eine Massage, eine Therapiebehandlung oder in der Pflege. Du kannst dich in verschiedenen Qualitäten berührt fühlen. Die Wirkung kann zum Beispiel unterstützend, zärtlich, besänftigend, spielerisch, sexuell, aggressiv oder anregend sein... >>> mehr lesen

Mit mehr Vitalität durch den Winter – die Feueratmung als natürlicher Wachmacher

Die Feueratmung (Kapalabhati) ist eine intensive Atemübung aus der Pranayama Praxis, bei welcher der gesamte Organismus belebt und das gesamte System tiefgehend gereinigt wird.

Den Feueratem trifft man im Kundalini Yoga und auch im Hatha Yoga an. Die Atmung übernimmt die Hauptaufgabe der pranischen Aktivität in unserem Körper. Prana (Vitalenergie) treibt die vitalen Prozesse im Körper an und reguliert unsere Sinne und Wahrnehmungen, sowie unser Denken und Handeln. Prana fließt durch unseren Körper, durch die Energiebahnen (Nadis) und manifestiert sich im Atem... >>> mehr lesen

7 Yogaübungen zur Steigerung deiner Lustempfindung

Damit die Energie im Körper frei fließen kann, ist es wichtig die im Energiekörper sitzenden seelischen Blockaden aufzulösen, die Verstopfungen in den Energieleitbahnen und Energiezentren zu beseitigen und sich der Auflösung von Gelenkblockaden in den entsprechenden Körperarealen zu widmen.

Der Großteil der Bevölkerung leidet unter Problemen im Becken und Hüftbereich, was sich unter anderem in sexueller Unlust, emotionalen Belastungen, Bewegungseinschränkungen und in Schmerzen des Beckenbereichs und unteren Rücken widerspiegeln kann... >>> mehr lesen

das indische Feuerritual – zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Seit Jahrtausenden führen Menschen Rituale durch, um sich mit den Kräften der Natur zu verbinden, sich zu regenerieren und neu zu orientieren. Mit einem aus Herz und Seele geführtem Ritual gelingt es, uns aus belastenden Lebenssituationen zu befreien und diese hinter uns zu lassen.


Feuer ist seit Gedenken eines der wichtigsten Elemente in allen Traditionen und Kulturen. In Indien gehört die Feuerzeremonie, aufgrund der starken Wirkung, zum täglichen Leben dazu...

                                                                             >>> mehr lesen

Unsere Augen – als Scanner der Seele

Schon die alten Inder haben sich in der medizinischen Diagnostik an dem Auge des Menschen oder Tieres orientiert. In den Augen lassen sich gesundheitliche Disharmonien und Unstimmigkeiten in den Körperprozessen ablesen, womit sich die Irisdiagnostik näher auseinander setzt.


Neben der Analyse von Körper und Seele dienen die Augen ebenso zur Kontaktaufnahme und Kommunikation. Sicher ist dir der Augengruß geläufig, der sogenannte stumme Gruß, welcher durch das kurze Nicken des Kopfes unterstrichen wird...  >>> mehr lesen

Video Contact Improvisation - gefilmt von Rogerio Silva

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche mit einem Clip von Rogerio Silva - Wunderschöne contact improvisation zum dahin schmelzen - tolle Umsetzung -  viel Spaß beim Video

Du bist Vollkommen

Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang mit einem Mantra von Sirgun Kaur & Sat Darshan Singh.

I am the light of my soul

Quell des Lebens